EFT Kurzform

EFT Kurzform

Ich lade Sie ein, EFT in einer Kurzform auszuprobieren, wenn Sie sich gerade ärgern.

Da die Grundannahme von EFT ist, dass der Grund aller negativen Emotionen eine Störung des Energiesystems unseres Körpers ist, ist der Zugang, dass man über das Energiesystem auch negative Emotionen „bearbeiten“ kann.

Einfach ausgedrückt, handelt es sich bei der Technik um eine Art Akupunktur ohne Nadeln. Stattdessen stimulieren Sie definierte Meridian-Endpunkte, indem Sie diese mit den Fingern hier leicht tippen (das nennt man „Tapping“ oder Klopf-Akupressur).

Alles was Sie dazu brauchen sind 2 Minuten Zeit und einen Ort, an dem Sie einigermaßen ungestört sind. Richten Sie Ihre Gedanken auf das was Sie ärgert und klopfen Sie dabei für 10-15 Sekunden leicht mit den Fingerspitzen auf jeden Punkt und atmen nach jedem Punkt einmal tief ein und aus

Bevor ich mit der Anleitung beginne, erkläre ich kurz, welches die 7 Meridian-Endpunkte sind, und wo sie diese finden:

 

  1. den inneren Anfang der Augenbraue
  2. der nächste Punkt liegt am äußeren Ende der Braue
  3. Der knöcherne Rand direkt mitten unter dem Auge
  4. zwischen Oberlippe und Nase
  5. zwischen Unterlippe und Kinn
  6. unterhalb des Schlüsselbeins
  7. unterhalb der Achselhöhle

Und jetzt kann es losgehen

Wenn es Ihnen möglich ist, trinken Sie einen Schluck Wasser (oder Flüssigkeit)

Denken Sie nun an Ihren Ärger – an die Situation oder Person, die dies verursacht hat.

Jetzt möchte ich noch von Ihnen, dass Sie sich folgenden Satz vor jedem Punkt vorsagen: „Ich habe mich geärgert über Dich (oder Sie), weil….“

Dabei warten Sie, was Ihnen dazu einfällt. Das kann immer der selbe Satz sein, aber es können Ihnen auch unzählige Gründe einfallen, warum Sie sich ärgern. Irgendetwas wird Ihnen sicher einfallen zum Satz „Ich hab mich geärgert über Dich (oder Sie), weil…..“

 

Los geht‘s:

      1. Punkt 1 tippen und denken „Ich
      habe mich geärgert über Dich/Sie, weil….“
    1. 10-15Sek. lang – danach tief ein-/ausatmen
    Punkt 2 tippen und denken „Ich habe mich geärgert über Dich/Sie, weil….“

10-15Sek. lang – danach tief ein-/ausatmen

    Punkt 3 tippen und denken „Ich habe mich geärgert über Dich/Sie, weil….“

10-15Sek. lang – danach tief ein-/ausatmen

    Punkt 4 tippen und denken „Ich habe mich geärgert über Dich/Sie, weil….“

10-15Sek. lang – danach tief ein-/ausatmen

    Punkt 5 tippen und denken „Ich habe mich geärgert über Dich/Sie, weil….“

10-15Sek. lang – danach tief ein-/ausatmen

    Punkt 6 tippen und denken „Ich habe mich geärgert über Dich/Sie, weil….“

10-15Sek. lang – danach tief ein-/ausatmen

    Punkt 7 tippen und denken „Ich habe mich geärgert über Dich/Sie, weil….“

10-15Sek. lang – danach tief ein-/ausatmen

Und nun denken Sie noch einmal an den Stressauslöser. Wie geht es Ihnen?

Wahrscheinlich (hoffentlich) besser.

Sie haben soeben durch diese Übung den Energiefluss auf den Haupt-Meridianen Ihres Körpers stimuliert und emotionale Blockaden aufgehoben.

Welche Meridiane werden dadurch stimuliert?

  1. Anfang der Augenbraue – Blasen-Meridian
  2. Außen neben dem Auge – Gallenblase
  3. Unter dem Auge – Magen
  4. Unter der Nase – Lenker/Gouverneursgefäß
  5. Im Kinngrübchen – Kontroll/Konzeptionsgefäß
  6. Brustbein/Schlüsselbein – Niere
  7. Unter dem Arm – Milz-Pankreas

Aufgrund der Reihenfolge sind diese leicht zu merken.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass es Ihnen hilft, haben Sie dies ab jetzt immer dabei und können es anwenden.